Nächste Termine  

Mai
24

24.05.2019 17:00 - 18:30

Mai
24

24.05.2019 17:30 - 18:45

Mai
24

24.05.2019 17:45 - 19:15

Mai
25

25.05.2019 13:30 - 15:00

Mai
26

26.05.2019 18:00 - 19:00

Mai
27

27.05.2019 17:00 - 18:30

   

Login  

   

achtzehn99 Akademie  

   

E2-Junioren ziehen Bilanz

Eine außergewöhnliche Runde spielten unsere E2 Junioren. Als junger Jahrgang ist es immer eine besondere Herausforderung, sich in der neuen Spielklasse zurecht zu finden. Dies gelang unserer Mannschaft aus dem Stand in hervorragender Manier.

In der Qualifikationsrunde traf man auf die Mannschaften von FSV Einhausen II, JFV BiNoWa, SV Kirschhausen II und den FC 07 Bensheim III. Gleich im ersten Spiel konnte man im Nachbarschaftsduell den FSV Einhausen mit 5:0 besiegen. Anschließend kam jedoch ein kleiner Dämpfer gegen den JFV BiNoWa, wo unsere Mannschaft eine 3:0 Führung verspielte und knapp mit 5:4 das Nachsehen hatte. Der SV Kirschhausen wurde mit 16:1 besiegt, so dass es am letzten Spieltag gegen eine starke Mannschaft vom FC 07 Bensheim III zum Endspiel um Platz 2 kam, der zur Teilnahme in der Kreisklasse 1 berechtigte. In einem Klassespiel von beiden Mannschaften wurden die 07er mit 6:1 besiegt, so dass wir uns für die Kreisklasse 1 qualifizieren konnten.

Im ersten Spiel in der Kreisklasse 1 kam es gleich wieder zum Duell gegen unseren Qualigegner vom JFV BiNoWa. Hier ließen wir jedoch keine Zweifel, wer als Sieger den Platz verlassen wird. Am Ende stand es 5:0 für unser Team, es sollte die einzige Niederlage von BiNoWa in dieser Runde bleiben.

Der zweite Spieltag führte uns nach Aschbach. Die Gastgeber staunten nicht schlecht, denn die Odenwälder waren mit einer kompletten Mannschaft des älteren Jahrgangs angetreten, lagen aber bereits zur Halbzeit mit 0:6 hinten. Nachdem man in der 2. Halbzeit einige Dinge ausprobieren wollte, kam es nur noch zu jeweils einem Treffer pro Mannschaft, so dass man sich schlussendlich mit 7:1 voneinander trennte.

Dem etwas schwächeren Spiel gegen den SV Fürth (2:2) und einem Arbeitssieg gegen Gadernheim/Brandau (2:4) folgte ein fulminanter Auftritt gegen den TSV Auerbach II, den man ebenfalls mit 7:1 besiegen konnte. So hatte man nach 5 Spielen 13 Punkte gesammelt, und grüßte in der Winterpause von Platz 1.

Traditionell mäßig kommt unser Team mit dem Hallenboden zurecht, so dass hier für uns nichts zu holen war. So schied man bei der Hallenkreismeisterschaft bereits in der ersten Runde auf Platz 4 liegend aus.

Auch bei den anderen Turnieren in Birkenau und Weinheim scheiterte man zumeist an der schlechten Chancenauswertung. Lediglich unser Torwart Max bekam eine tolle persönliche Auszeichnung als bester Torwart des Turniers in Weinheim.

Nach der Winterpause setzte es gegen SV/BSC Mörlenbach die erste Niederlage in der Kreisklasse 1. Obwohl man den Odenwäldern spielerisch überlegen war, konnte man den Ball wie so oft, nicht im Tor des Gegners unterbringen. Mörlenbach nutzte konsequent seine Chancen und konnte mit 7:2 das Spiel gewinnen. Die nächsten Spiele gegen SV Unterflockenbach, JSG Absteinach und die JSG Ulfenbachtal konnten allesamt gewonnen werden. Lediglich in der letzten Partie zog man beim FSV Einhausen mit 7:2 den Kürzeren.

Damit schloss man die 2. Qualifikationsrunde mit 22 Punkten und einem Torverhältnis von 44:23 auf Platz 2 liegend ab. Auf Platz 1, und somit Aufsteiger in die Kreisliga, war der JFV BiNoWa, der nur ein einziges Spiel verloren hatte. Gegen uns.

Absteiger aus der Kreisliga war Eintracht Bürstadt II, Aufsteiger aus der Kreisklasse 2 war der JFV BiNoWa II.

Im ersten Spiel der Hauptrunde ging es gegen den Absteiger aus der Kreisliga aus Bürstadt, den man mit 4:0 besiegen konnte. Der TSV Aschbach war durch die Hinspielpleite gewarnt und ging voll konzentriert zu Werke und besiegt uns mit 1:4. Eine ärgerliche Niederlage leistete man sich beim SV Fürth, wo selbst beste Chancen nicht genutzt wurden, Fürth seinerseits mit einem Sonntagsschuss den siegbringenden Treffer erzielen konnte.

Gegen den JFV BiNoWa II setzte es die erwartete und verdiente Niederlage, und auch gegen Auerbach kam man nicht über ein 3:2 hinaus, so dass man nach 5 Spieltagen mit lediglich 3 Punkten nur auf Platz 9 stand.

Was folgte war eine fulminante Serie mit 4 Siegen und einem Unentschieden aus den letzten 5 Spielen, so dass man sich schlussendlich mit 16 Punkten und einem Torverhältnis von 29:19 auf Platz 4 einreihen konnte.

Ein toller Erfolg für unsere junge Mannschaft, die sich in einer starken Liga ein Jahr lang gegen durchweg ältere Kinder durchsetzen mussten. Bis auf die Mannschaft vom JFV BiNoWa II waren wir gegen alle Mannschaften mindestens auf Augenhöhe, das lässt für die nächste Saison, in der wir den älteren Jahrgang stellen, einiges erwarten.

Zum Saisonabschluss machten dann die Trainer zusammen mit den Kindern einen Ausflug in den Kletterwald nach Wald-Michelbach. Ein tolles Event, das allen Beteiligten eine Menge Spass machte,

 

   
© Tvgg. 1871 Lorsch