Nächste Termine  

Dez
17

17.12.2018 17:00 - 18:15

Dez
17

17.12.2018 17:00 - 18:30

Dez
17

17.12.2018 17:00 - 18:30

Dez
17

17.12.2018 17:30 - 18:30

Dez
17

17.12.2018 18:00 - 19:30

Dez
17

17.12.2018 18:30 - 20:00

   

Login  

   

achtzehn99 Akademie  

   

5-1 Heimsieg! B-Jugend schlägt FSG Bensheim deutlich

 

Freitag, 21.09.2018, Anstoss 19:30 Uhr

 

Letztes Qualispiel der Gruppe 1 und endlich mal wieder ein Heimspiel. Zu Gast war die FSG Bensheim, die wir auch schon in der Vorbereitung bespielt hatten. Beide Mannschaften werden sich in der Kreisliga wiedersehen, insofern ging es heute nur noch darum, wer sich die bessere Endplatzierung abholt. Auf unserer Seite hatten wir mit Yannis Dohrmann einen kurzfristigen Ausfall, für ihn rückte Yannick Bickel in den Kader. Der frisch in dieser Woche vom JFV Alsbach-Auerbach zurückgekehrte Themistoklis Achyridis ist in diesem Jahr noch kein Thema, er kann uns erst in der Rückrunde helfen. Ansonsten blieben die angeschlagenen Steven Zöller und Sinan Öztekin zunächst auf der Bank. Der lange Sommer schien am heutigen Tag sein endgültiges Ende zu finden, bei kühlen 20 Grad und herbstlichem Wind herrschten schon recht frische Bedingungen zum Anstoss.

 

Wir übernahmen sofort die Spielkontrolle und spielten uns bereits in den ersten 5 Minuten zwei große Chancen heraus. Der heute aus seinem kleinen Tief erwachende Lukas Siegler hatte mit der Nummer 3 den vermutlich stärksten Mann der FSG als Gegenspieler, dennoch ließ er ihn immer stehen und konnte sich über rechts oft durchsetzen. Tom Walter und Ole Tölke machten die linke Seite dicht. Die FSG kam nur schwer in die Gänge und konnten unserem Anfangstempo nur mit viel Mühe schritthalten. Zwar verballerten wir noch zwei weitere große Möglichkeiten, doch nach einem Eckball fiel dann endlich die verdiente Führung für uns. Eckball von Wesley Brown, er schlug die Pille an den zweiten Pfosten. Dort flog Elias Demissie heran und köpfte die Pille ins lange Eck, nix zu halten für den bis dato gut aufgelegten Keeper der Gäste. Wir blieben offensiv und versuchten die FSG weiter hinten rein zu drücken, mit Erfolg. Eine Flanke von Tom Walter wurde vom Innenverteidiger unnötig mit der Hand geklärt, Elfmeter für uns. Diesem nahm sich wie schon gegen 07 II Wesley Brown an. Kurzer Anlauf, abgeklärt ins rechte Eck, 2-0 für uns! Und mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken ging uns plötzlich die Linie verloren. Die Weststädter spürten das und konnten nun ihrerseits erste Aktionen herausspielen ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Gegen Ende der ersten Hälfte hatte die FSG mehr vom Spiel, bei einem Angriff verloren wir hinten die Ordnung und verschoben schlecht. So stand der eingewechselte 7er nach einem Querpass völlig frei am 16er und setzte einen satten Schuss aus 13 Metern ins Kreuzeck, Danny Schmidt konnte nur sehenswert vorbeisegeln. Einige Minuten danach war erstmal Pause. 

 

Die zweite Hälfte begann mit einer weiter drückenden FSG Bensheim. Es waren keine drei Minuten gespielt, da ergaben sich bereits zwei Möglichkeiten für die Gäste zum Ausgleich, bei beiden Möglichkeiten fehlte beim Abschluss die Konsequenz. Den schnellen Stürmer der Bensheimer hatten wir heute jedoch voll im Griff. Wenn was bei der FSG ging, dann über die rechte Seite, wo sie häufig Überzahl herstellen konnten. Doch weil dann das Zentrum frei war, konnten wir zu vielen Gegenstößen ansetzen und hatten bei unseren Kontern meistens nur noch die Innenverteidiger vor uns. Der eingewechselte Steven Zöller konnte dann endlich nach zuvor schon 2 vergebenen Großchancen auf 3-1 erhöhen, nachdem er einem langem Ball hinterher sprintete und beim Pressschlag mit dem Keeper schneller am Ball war als die Abwehrspieler. Und direkt im Anschluss ging es wieder zu schnell für die Gäste, über rechts tankten wir uns durch, Pass ins Zentrum, erneut wartete Steven Zöller dort und schob zum vorentscheidenden 4-1 ein. Die Moral der FSG war jetzt gebrochen, das hiess aber nicht, dass wir die Gäste noch zur ein oder anderen Möglichkeit einladen konnten. Weitere gute Chancen von uns blieben am Keeper hängen oder wurden einfach zu unpräzise abgeschlossen. Und dann kam die FSG nochmal auf, bei einem Eckball hatten wir Glück, dass der Bensheimer Spieler aus Überraschung den Ball nicht richtig erwischte, ein weitere Riesenmöglichkeit hatte der 9er aus kürzester Distanz, doch Danny Schmidt warf sich im letzten Moment dazwischen und verhinderte den erneuten Anschlusstreffer. So setzte erneut Steven Zöller den Schlusspunkt, der zuerst in einer an Slapstick anmutenden Abwehraktion der Bensheimer jeden Spieler einmal anschoss um dann im dritten Versuch den Ball in den Maschen zum 5-1 zu versenken. Dann war Schluss, wir siegten völlig verdient mit 5-1 und holen somit überlegen den Gruppensieg.

 

Am Ende war es dann doch ne sehr einseitige Angelegenheit. In der vermutlich stärksten Gruppe sind wir mit dem Gruppensieg ohne Niederlage durchmarschiert, neben uns und der FSG qualifizierten sich die 07er noch für die Kreisliga. In Gruppe 2 haben es die Sportfreunde Heppenheim und der JFV BiNoWa geschafft, der letzte Platz wird am Sonntag im Duell zwischen dem JFV Bürstadt und der Starkenburgia ausgespielt. In der Odenwaldgruppe 3 haben sich der SV Fürth, der JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach und die JSG Rimbach/Zotzenbach durchgesetzt. Jetzt machen wir kurz eine Verschnaufpause, da einige Spieler kommende Woche auf Reisen sind und bereiten uns dann mit 3-4 Testspielen auf die Kreisligasaison vor. Mit Benedikt Pitsch, David Schmidt und dem eingangs schon erwähnten Themis Achyridis haben wir noch einige Joker in der Hinterhand, denn wir wollen wieder wie vor zwei Jahren ein ernstes Wörtchen um den Titel mitreden. 

 

Aufstellung:

 

1. Danny Schmidt (TW)

2. Elias Demissie (*)

3. Ben Gschwender

4. Rodwin Reginald

8. Wesley Brown (*)

9. Kerem Bulut

10. Tom Walter (C)

12. Dominik Stumpf

13. Jonas Drax

14. Ole Tölke

27. Lukas Siegler

 

Bank:

 

6. Sinan Öztekin

11. Steven Zöller (***)

15. Nico Ondycz (G)

17. Yannick Bickel

 

   
© Tvgg. 1871 Lorsch