Nächste Termine  

Nov
21

21.11.2018 17:30 - 19:00

Nov
21

21.11.2018 17:30 - 18:30

Nov
21

21.11.2018 18:30 - 20:00

Nov
23

23.11.2018 17:00 - 18:30

Nov
23

23.11.2018 17:30 - 18:45

Nov
23

23.11.2018 17:45 - 19:15

   

Login  

   

achtzehn99 Akademie  

   

3-0 Sieg beim FSV Einhausen - B-Jugend startet glänzend in die Quali

Samstag, 11.08.2018, Anstoss: 17:00 Uhr

Zum Pflichtspielauftakt bescherte uns der Verband mal wieder ein Derby in Einhausen beim FSV. Und nicht genug, auch im Pokalachtelfinale nächste Woche werden wir zum Lokalrivalen reisen müssen. Doch zuerst galt es für unsere Rumpftruppe nach einer intensiven Trainingswoche den Grundstein für die Qualifikation zur Kreisliga zu legen, denn wie in den Jahren zuvor könnten 5 von 6 Teams in unserer Gruppe in der Kreisliga um den Titel spielen. Ein Ausrutscher könnte also schon das Aus bedeuten, doch wir waren trotz der kurzen Vorbereitung guter Dinge hier heute drei Punkte mitzunehmen. Wesley Brown meldete sich kurzfristig ab, da unsere anderen Neuzugänge gesperrt oder nicht anwesend waren, rückte kein Spieler nach. Die Einhäuser wurden durch die C-Jugend-Kreismeister verstärkt und hatten sogar in Doppelschichten trainiert, heute sollte die Favoritenrolle also erstmals nicht auf unserer Seite sein. Glücklicherweise rutschten die Temperaturen seit längerer Zeit erstmals unter die 30 Grad, so konnte das Spiel bei besten Bedingungen beginnen.

Und bereits in den ersten Minuten zeigte sich, dass wir weiterhin noch viel Arbeit vor uns haben. Der FSV begang druckvoll und versuchte uns mit viel Laufarbeit und langen Bällen auf die schnellen Stürmer in Schwierigkeiten zu bringen. Folgerichtig gingen die ersten Torchancen auch auf das Konto der Grünen, beide Male flog die Pille aber weit über den Kasten. Nach etwa 15 Minuten hatten wir unseren Rhythmus gefunden und konnten die Gastgeber aus unserer Hälfte drücken, die erste Möglichkeit vergab Tom Walter jedoch kläglich alleine vor dem Keeper. Die nächste Chance hatte Steven Zöller, der sich nach einem langen Ball um seinen Gegenspieler drehte und aufs kurze Eck zielte, auch hier war der Keeper erneut im Weg. Und dann fiel die Führung nach einem Eckball für uns, Kapitän Tom Walter scheiterte erst in der Nahdistanz am Torwart, nach einem Abpraller bekam er die Pille erneut direkt vor die Füße gelegt und beim dritten Versuch zappelte das Ding endlich im Netz. Die Einhäuser blieben die offensiv aktivere Mannschaft, sobald wir aber den Ball erobern konnten, zeigten wir ein schnelles Umschaltspiel. Bis zur Pause erarbeitete sich der FSV noch 3 weitere Chancen, blieb jedoch bei den letzten Pässen zu unpräzise, Danny Schmidt war bis auf ein gutes Dutzend Abstöße fast beschäftigungslos.

Die zweite Hälfte konnten wir ausgeglichener gestalten. Die Einhäuser konnten nicht mehr so stark aufs Gaspedal drücken und wir hatten nun auch mehr Räume für unser Spiel, entsprechend bekamen wir jetzt auch mehr Gelegenheiten. Rodwin Reginald und Tom Walter scheiterten mit Abschlüssen vor dem 16er am weiterhin gut aufgelegten Keeper des FSV, zwei weitere schöne Angriffe konnten wir durch ungenaue Zuspiele nicht zu Ende bringen. Einhausen wollte unsere Defensive nun erneut mit langen Bällen überwinden, doch hier zeigten wir uns sehr aufmerksam. Weniger gut verteidigten wir allerdings die Eckbälle des FSV, diese segelten immer wieder fröhlich durch unseren 16er. Und nach gut einer Stunde hatte Einhausen dann die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich, der linke Außenstürmer kam an Rodwin Reginald vorbei und lief alleine auf Danny Schmidt zu, doch unser Keeper kam schnell aus dem Tor und verhinderte den Ausgleich. Im Gegenzug wurde ein hoher Ball in die Einhäuser Hälfte vom mittlerweile etwas stärker werdenden Wind gebremst, der bereits herausgeeilte Keeper verschätzte sich zwar, konnte aber im letzten Moment gegen Steven Zöller klären. Von der Mittellinie aus eroberte Kerem Bulut den Ball und schoss aus gut 40 Metern aufs leere Tor, der Torwart kam nicht mehr hinterher um das 2-0 für uns zu verhindern. Der FSV wirkte jetzt doch etwas angeschlagen und konnte sein Spiel nicht mehr aufziehen, wir dagegen hatten noch zwei weitere gute Möglichkeiten durch Lukas Siegler und Ben Gschwender. Kurz vor dem Spielende warf der FSV nochmal alles nach vorne und verlor den Ball, wir schalteten schnell um und brachten Steven Zöller ins Spiel. Der ließ seine beiden Bewacher stehen, umkurvte den Torwart und schob so eben noch zum 3-0 Endstand ein. Direkt danach war Schluss, wir hatten die ersten drei Punkte und den ersten Sieg in der neuen Saison.

Es war ein äusserst heisser Ritt auf der Rasierklinge, was uns hier heute erwartete. Vermutlich waren die Einhäuser selten so stark wie am heutigen Tag, doch wir haben uns vor allem in der Defensive sehr konzentriert gezeigt und den Gegner vor allem über ein gutes Umschaltspiel und Effektivität im Abschluss bezwungen. In der Quali steht nun in zwei Wochen ein Heimspiel gegen den TV Lampertheim an, der sein Auftaktmatch gegen Elmshausen/Schönberg mit 6-2 siegreich gestalten konnte. Im dritten Spiel der Gruppe 1 bezwang der FC 07 Bensheim II die FSG Bensheim mit 3-1. Am Samstag geht es an gleicher Stelle gegen den gleichen Gegner im Pokalachtelfinale, da werden die Uhren wieder auf Null gestellt. Und vielleicht können wir bis dahin personell noch etwas aufrüsten.

Aufstellung:

1 Danny Schmidt (TW)

2 Elias Demissie

3 Ben Gschwender

4 Rodwin Reginald

6 Sinan Öztekin (G)

9 Kerem Bulut (*)

10 Tom Walter (C) (*)

11 Steven Zöller (*)

12 Dominik Stumpf

13 Jonas Drax

18 Lukas Siegler

Bank:

8 Benedikt Pitsch

14 Ole Tölke

17 Yannick Bickel

   
© Tvgg. 1871 Lorsch