Nächste Termine  

Feb
19

19.02.2018 17:00 - 18:30

Feb
19

19.02.2018 17:00 - 18:30

Feb
19

19.02.2018 17:30 - 19:00

Feb
19

19.02.2018 17:45 - 18:45

Feb
19

19.02.2018 18:45 - 20:15

Feb
20

20.02.2018 19:00 - 20:30

   

Login  

   

achtzehn99 Akademie  

   

Schwacher Hallenauftakt - B-Jugend enttäuscht in Einhausen

Samstag, 12.01.2018, Beginn: 16:30 Uhr

Das neue Jahr begann für uns nach einer guten Trainingswoche mit dem Hallenturnier des FSV Einhausen in der frisch sanierten Einhäuser Sporthalle. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je 5 Teams. Wir duellierten uns mit dem FSV Einhausen I, der JSG Rimbach/Zotzenbach II, der FSG Bensheim I und dem SV/BSC Mörlenbach in Gruppe A um Punkte, in Gruppe B machten dies der FSV Einhausen II, die FSG Bensheim II, der JFV Bürstadt, der JFV Alsbach-Auerbach und die JSG Rimbach/Zotzenbach I unter sich aus. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe kamen ins Halbfinale, gespielt wurde 1x10 Minuten im klassischen Hallenmodus, jedoch mit Bande auf einer Seite, Futsalball und Handballtoren. Wir nahmen einen Kader von 11 Mann mit, zudem sollten heute unsere beiden Keeper Spielpraxis auf dem Parkett erhalten. Gut vorbereitet gingen wir ins Turnier, wir eröffneten gleich gegen den FSV Einhausen I.

Wir kamen sofort gut in die Partie und konnten bereits früh im Spiel offensiv aktiv werden, Tom Walter setzte Steven Zöller in Szene und der ballerte die Pille zur 1-0 Führung unter die Latte. Ein starker Auftakt, doch leider ließen wir umso stärker nach. Bereits kurz danach traf Einhausen zum 1-1 nach einem Abspielfehler in der Defensive, weiterhin rannten wir uns vorne immer wieder fest und kassierten dann das 1-2 nach einem Konter, Tim Albert musste zudem zweimal stark parieren um im Spiel zu bleiben. Und nachdem wir bis kurz vor Schluss weitere Chancen nicht nutzen konnten, brachte ein weiter Konter gegen uns die Entscheidung, mit 1-3 mussten wir uns heute dem FSV I geschlagen geben.

Im anderen Gruppenspiel siegte die JSG Rimbach/Zotzenbach I gegen die FSG Bensheim I mit 1-0, in Gruppe B holte der JFV Alsbach/Auerbach seine ersten drei Punkte beim schweren 2-1 gegen den FSV Einhausen II, die FSG Bensheim II und der JFV Bürstadt trennten sich 0-0 unentschieden. In der zweiten Spielrunde holte der FSV Einhausen I in Gruppe A seinen zweiten Sieg und gewann 1-0 gegen den SV/BSC Mörlenbach, dann waren wir gegen die JSG Rimbach/Zotzenbach II gefordert, eine Niederlage wäre durch den direkten Vergleich gleichbedeutend mit dem Ausscheiden.

Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für uns, doch wieder brachten wir die Pille einfach nicht über die Linie. Zwei Pfostentreffer wollten nicht ins Tor rutschen, drei gute Möglichkeiten wurden vom Keeper entschärft, dann flog ein langer Ball durch die Halle, der Stürmer stand alleine vor Danny Schmidt und schlenzte den Ball an ihm vorbei zum 0-1. Doch wir gaben nicht auf, wechselten offensiv und wollten zumindest den Ausgleich, doch die JSG hielt unserer Offensive stand und konnte den Sieg über die Zeit spielen und vergaben kurz vor dem Ende noch die Chance auf das 2-0, als der Stürmer an Danny Schmidt scheiterte. Somit standen wir nach zwei Niederlagen nach nicht mal einer Stunde im Turnier bereits chancenlos auf die ersten beiden Plätze da, dennoch wollten wir nun zumindest das Spiel um Platz 5 erreichen.

In Gruppe B gab es ein weiteres 0-0 zwischen dem FSV Einhausen II und der JSG Rimbach/Zotzenbach I sowie einen souveränen 3-0 Sieg des JFV Alsbach/Auerbach gegen die FSG Bensheim II zu sehen. In der dritten Runde waren wir spielfrei und konnten kurz Kraft tanken, währenddessen siegte die FSG Bensheim I mit 2-0 gegen den nun ebenfalls ausgeschiedenen SV/BSC Mörlenbach und blieb weiter im Rennen ums Halbfinale. Im Spiel des Tabellenführers gegen den Zweiten gab es ein 1-1 zwischen dem FSV Einhausen I und der JSG Rimbach/Zotzenbach II. In Gruppe B musste sich der JFV Bürstadt mit 2-4 der JSG Rimbach/Zotzenbach I geschlagen geben, die FSG Bensheim II zerlegte den FSV Einhausen II mit 5-0. Damit waren auch die Bürstädter und die Zweite der Einhäuser ausgeschieden. Wir wollten uns jetzt anständig verabschieden und die letzten beiden Spiele gewinnen. Zunächst traten wir gegen die FSG Bensheim I an.

Hier übernahmen zuerst die Weststädter die Spielkontrolle. Der physisch sehr präsente Gegner war offensiv die aktivere Mannschaft und hatte einige gute Aktionen, doch konnten wir vorerst das Remis halten. Nach und nach bekamen wir etwas Luft und wurden aktiver, in dieser Phase wurden wir jedoch erneut ausgekontert, zwei Mann standen gegen den schon zuvor zwei mal stark klärenden Danny Schmidt, sie spielten die Überzahl aus und trafen zum 0-1. Wieder ein unnötiges Gegentor, doch wieder kein Grund aufzugeben. Wir versuchten weiter nach vorne zu spielen und etwas Stabilität in unser Spiel zu bekommen, doch bereits das ganze Turnier fehlte uns speziell im Umschaltspiel die Präzision. Kurz kam noch etwas Unruhe auf, doch die FSG hatte das Spiel in der letzten Minute im Griff und wir verloren auch diese Partie. Damit war auch das Spiel um Platz 5 futsch.

Durch das 0-0 Unentschieden zwischen dem SV/BSC Mörlenbach und der JSG Rimbach/Zotzenbach II rutschten wir sogar auf den letzten Tabellenplatz. In Gruppe B marschierte der JFV Alsbach-Auerbach weiterhin unaufhaltsam in Richtung Halbfinale und gewann mit 4-1 gegen den JFV Bürstadt, die JSG Rimbach/Zotzenbach verlor mit 1-3 gegen die FSG Bensheim II und war damit auch ausgeschieden. So ging es im Prinzip nur noch um die Halbfinalpaarungen und wer im Spiel um Platz 5 antritt. In Gruppe A siegte der FSV Einhausen I mit 1-0 gegen die FSG Bensheim I und holte damit den Gruppensieg vor der JSG Rimbach/Zotzenbach II und der FSG Bensheim, für uns blieb im Spiel gegen den SV/BSC Mörlenbach nur noch ein anständiger Abgang.

Wir begannen mit einer defensiveren Aufstellung gegen die Odenwälder, so ergab sich zwar weniger Spielfluss, allerdings blieben wir so vor unnötigen Gegenangriffen der Mörlenbacher sicher. Und nach einigen guten Spielzügen konnten wir dann auch das verdiente 1-0 durch Steven Zöller erzielen, der dem Torwart die Pille durch die Beine setzte. Kurz darauf kamen wir über rechts nochmal durch, Tom Walter wackelte zwei Mörlenbacher aus und schob überlegt zum 2-0 ein. Steven Zöller traf nochmal den Pfosten, auch der Gegner konnte sich offensiv nochmal auszeichnen, blieb jedoch an Tim Albert oder dem Pfosten hängen. Und so holten wir zumindest noch die ersten drei Punkte der diesjährigen Hallensaison.

In Gruppe B gelang dies auch dem JFV Bürstadt, der dem FSV Einhausen beim 4-1 keine Chance ließ. Einen Achtungserfolg holte sich zudem die JSG Rimbach/Zotzenbach II, die zwar nicht den benötigten Sieg gegen den JFV Alsbach/Auerbach schaffte, jedoch mit viel Willen und ein bisschen Glück ein 0-0 über die Zeit retten konnte. So holte sich der JFV Alsbach-Auerbach trotzdem den Gruppensieg vor der FSG Bensheim II und der JSG Rimbach/Zotzenbach I. Im ersten Halbfinale mussten dann jedoch die bis dato stark aufspielenden Gastgeber des FSV Einhausen I bei der 0-2 Niederlage der FSG Bensheim II den Vortritt ins Finale überlassen, doch die eigentliche Sensation folgte danach. Der im Vorfeld teilweise etwas pomadig agierende JFV Alsbach/Auerbach leistete sich nach einem Torwartfehler einen 0-1 Rückstand gegen die kämpfende JSG Rimbach/Zotzenbach II, die Odenwälder schafften es das Ergebnis bis zum Schlusspfiff zu verteidigen. Damit standen im Finale zwei “Zweitvertretungen“. Im Spiel um Platz 5 siegte der für die bereits nach Hause gefahrene FSG Bensheim I nachgerückte JFV Bürstadt gegen die JSG Rimbach/Zotzenbach mit 2-1 nach 7-Meterschießen, das Spiel um Platz 3 gewann der JFV Alsbach-Auerbach mit 1-0 gegen den FSV Einhausen. In einem vor allem defensiv ausgespielten Finale ohne große Möglichkeiten nutzte die FSG Bensheim II eine Unachtsamkeit in der Defensive der JSG Rimbach/Zotzenbach II und siegte mit 1-0 und holte den so nicht erwarteten Turniersieg.

Für uns bleibt festzuhalten, dass wir vor allem im Defensivverhalten noch besser werden müssen, einzig unsere Torhüter zeigten wie bereits in der ganzen Runde, dass auf sie Verlass ist. Auch ließ unser Passspiel sehr zu wünschen übrig. Doch wir stehen am Anfang der Vorbereitung und werden bis zur HKM in zwei Wochen unsere Defizite im sicherlich aufarbeiten.

Kader:

1 Danny Schmidt (TW)
3 Ben Gschwender
4 Rodwin Reginald
6 Sinan Öztekin
8 Benedikt Pitsch
9 Kerem Bulut
10 Tom Walter (*)(C)
11 Steven Zöller (**)
12 Dominik Stumpf
17 Florian Weiss
38 Tim Albert (TW)
   
© Tvgg. 1871 Lorsch